Kindeswohl und Kinderrechte

Das Kindeswohl ist uns ein Anliegen

Unsere Kindesschutz-Policy

Das Netzwerk Bildung und Familie hat eine Kindesschutz-Policy erarbeitet. Wir wollen damit  unsere Haltung gegenüber Gewalt an Kindern, Jugendlichen und vulnerablen Erwachsenen ausdrücken,  sensibilisieren für die Thematik und andere Organisationen dazu anregen, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Kinderschutz-Policy (PDF)

Unsere Haltung

Als Mitglied des Netzwerks Kinderrechte Schweiz richten wir uns nach deren ethnischer Charta.

Zur Charta

Unser Engagement

Wir setzen uns ein für eine gewaltfreie Erziehung.

Verein gewaltfreue Erziehung

Wie wollen Eltern unterstützen und nicht stigamatisieren. Dazu gehören Informationen und präventive Angebote zum Umgang mit schwierigen Situationen und Überforderungen.

Wir sind bereit, für die Zusammenarbeit mit Kinderschutz Schweiz

Kinderschutz Schweiz


Diverses

Gewalt an Kindern in der Schweiz

Die Optimus Studie Schweiz zeigt: Jedes Jahr erfassen die Schweizer Kindesschutz-organisation zwischen 30‘000 und 50‘000 Kinder. Diese brauchen Hilfe und Unterstützung, weil sie physische oder psychische Gewalt erfahren, vernachlässigt werden, Partnergewalt miterleben müssen oder sexuellen Missbrauch erleiden.

Weiterlesen

Kindesschutz in Spielgruppen

Als Folge eines Weiterbildungsangebotes des Netzwerk Bildung und Erziehung  hat der Schweizerische Spielgruppen-LeiterInnen-Verband ein Merkblatt für Spielgruppenleiterinnen erstellt.

Das Merkblatt steht im Mitgliederbereich zur Verfügung oder kann direkt beim SSLV bestellt werden.

E-Mail: info@sslv.ch
Telefon: 044 554 83 01

 


Kinderrechte

Kinderschutz Schweiz

Kinderschutz Schweiz hat Beiträge zu den Kinderrechten erarbeitet, die in den Elternbriefen von Pro Juventute publiziert wurden. Anhand von Beispielen und Erklärungen werden Bezüge zum Alltag der Kinder und ihrer Familien geschaffen.

Die einzelnen Beiträge zu den Kinderrechten können gratis als PDF von der Website heruntergeladen werden.