Eltern-Kind-Gruppen

Angebote der Frühen Kindheit für alle

Es ist eine öffentliche Aufgabe, allen Kindern ab Geburt Zugang zu qualitativ hochwertigen Angeboten zu ermöglichen und ihre Eltern in ihrer anspruchsvollen Erziehungsaufgabe zu unterstützen.

  • Die Politik der Frühen Kindheit schafft Rahmenbedingungen,  damit Angebote von hoher Qualität entstehen, die für alle erschwinglich sind.
  • Sie orientiert sich dabei an den Bedürfnissen der Kinder und ihrer Bezugspersonen.
  • Die Politik der Frühen Kindheit hilft, Familie und Beruf besser zu vereinbaren und sorgt für gerechtere Chancen beim Eintritt in den Kindergarten.

(Auszug "Politik der Frühen Kindheit, Schweizerische UNESCO-Kommission)

Die Periode der Frühen Kindheit hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Studien und Konzepte wurden erstellt. Strategien und Inhalte entwickelt.

Die Bildungsbiografie eines Menschen beginnt nach neuen Erkenntnissen in der Schwangerschaft. Kinder und ihre Familien stehen im Zentrum der Aktivitäten in der Frühen Kindheit. Übergänge z.B. von der Vorschulzeit in den Kindergarten haben prägende Bedeutung. Die Familien müssen Beziehungen und Rollen überdenken. «Doing Family» ist das aktuelle Stichwort.


Inhalte im Überblick

Definitionen Eltern-Kind-Gruppe

Eltern-Kind-Aktivitäten zielen auf die Förderung der elterlichen wie auch kindlichen Kompetenzen und fördern zudem die sozialen Kontakte von Eltern und Kindern.

Die Angebote sind in der Regel gut erreichbar, unverbindlich und kostengünstig. Dadurch sind sie auch geeignet, bildungsferne Eltern zu erreichen.

→ Definitionen

Tipps zur Unterstützung gelingender Angebote

Eltern-Kind-Gruppen haben eine lange Tradition. Im Auftrag von Migros-Kulturprozent konnten wir Tipps zur Unterstützung gelingender Angebote  zusammenstellen, die Sie in der Planung und Umsetzung von Angeboten unterstützen

→ Tipps zur Unterstützung gelingender Angebote

Eltern-Kind-Gruppen in der Praxis

Sie erhalten Einblick in verschiedene Eltern-Kind-Gruppen.

Die Angebote sprechen alle Eltern mit ihren Kindern oder spezifische  Zielgruppe an und unterscheiden sich in ihren  Förderschwerpunkten und n Führungsstrukturen.

→ Eltern-Kind-Gruppen in der Praxis

Unterstützung für Trägerschaften

Empfehlungen für Gemeinden und Trägerschaften und eine Checkliste unterstützt Sie bei der Planung oder der Weiterentwicklung Ihres Angebotes. 

Wir beraten und begleiten Sie gerne dabei.

→ Unterstützung für Eltern-Kind-Gruppen